::

Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 195 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 >


Torsten Zurheide (Homepage) hat am 08.03.2011 11:08:11 geschrieben :

interessanter Link und Artikel! allgemein!! :-)
... vielleicht einfach mal als kreative Anregung an alle! vom Humanistischen Pressedienst: http://hpd.de/node/11241 sehr interessant!!
 

Matthias (Homepage) hat am 07.03.2011 00:49:51 geschrieben :

@Torsten
Ich weiss, das hier ist ein Gästebuch und kein Diskussionsforum. Trotzdem möchte ich noch einmal meinen Senf dazugeben:
1. Kennst Du das Sprichwort \Der Ton macht die Musik\?
2. Hast Du Dich überhaupt schon mal ernsthaft mit der Bibel, vor allem mit dem was sie über Jesus sagt befasst? Oder schrecken Dich die hier zitierten Textstellen so sehr ab, dass Du eine Bibel nicht mal mit der Kneifzange anfassen würdest?
3. Wenn der Gott der uns in der Bibel gezeigt wird, nicht der Liebe sondern der Böse Gott ist, warum gibt es dann viele Menschen, die durch ihren Glauben an Gott motiviert sind, selbstlos anderen zu helfen, indem sie z.B. als Ärzte in Ländern der dritten Welt kostenlos die Armen behandeln. Und sag jetzt bitte nicht, die machen das aus Angst vor der Hölle! Hast Du Dich vielleicht schon mal mit Martin Luther King befasst? Vergleich mal seine Reden und sein Leben mit z.B. denen seines Kollegen Malcolm X. Fällt Dir da was auf? Wenn Du ehrlich bist, kannst Du nicht leugnen, dass Menschen, die die Botschaft Jesu ausleben unsere Welt zu einem besseren Ort machen können.
4. Weitere Kommentare bitte nicht mehr über dieses Gästebuch sondern per Email an mich senden, ok?
Danke!
Matthias
 

Torsten Zurheide hat am 05.03.2011 16:56:46 geschrieben :

@Matthias (was für ein heiliger Name! *bg*)
in einem gebe ich dem Eintrag Recht, wenn ich ihn lese, kann ich das mit der Dummheit echt nur unterstreichen, nur wünschte ich mir, dass wenigstensWIR von solch einer Dummheit, wie dem Inhalt dieses Eintrages verschont blieben. Was für ein Gott ist denn das, der uns angeblich sooo liebt, dass er uns tagtäglich die höchsten Leiden auferlegt und was für eine Gerechtigkeit beinhalten die zahllosen Menschenrechtsverletzungen in der Bibel? also, weiterhin peace and harmony vorgaukeln?
 

Matthias (Homepage) hat am 05.03.2011 01:23:26 geschrieben :

Inspirationsverständnis
Diese geballte Sammlung mehr oder weniger problematischer Texte aus der Bibel halte ich für das traurige Resultat einer total verzerrten Sichtweise von Gott und der Bibel, möglicherweise entstanden aus der falschen Vorstellung, die Schreiber der Bibel erheben einen Unfehlbarkeitsanspruch. Die Wahrheit ist: in der Bibel begegnen uns Menschen, die so sind wie wir selbst: alles andere als perfekt, Kinder ihrer Zeit und Kultur. Es begegnet uns aber auch ein Gott, der es auf sich nimmt, als Mensch mit uns zu leben, unsere Dummheit zu ertragen (Lukas 9,54+55) und schließlich von uns auf qualvolle Weise getötet zu werden. Vor allem aber: ein Gott der uns trotzdem wirklich liebt. Wenn man vorurteilsfrei an die Sache rangeht muss man auch kein Theologe sein, um das zu erkennen. Jemand sagte mal: die Bibel ist wie Schwarzbrot - es schmeckt erst süß, wenn man länger drauf kaut. Ich wünsche jedem der das hier liest, dass er auch diese Erfahrung macht! Peace!!1
 
Kommentar: Lieber Matthias,

Endlich schreibt wieder einmal jemand einen Gästebucheintrag, vielen Dank! Ich kann Deine Ansicht der Bibel akzeptieren. Mit unserer Zitatsammlung wollen wir eigentlich nur diejenigen \"schlagen\", die stets mit Bibelzitaten um sich werfen und diese als Wort Gottes wörtlich nehmen.

Martin L.

Phoenix (Homepage) hat am 11.01.2011 20:35:45 geschrieben :

Bibleverse
Ich muss sagen viele der Verse sind verfälscht und entsprechen nicht dem was in der Bible wortwörtlich steht...

Wenn man hier nicht irgendeine Meinung etablieren will sollte man nur Sprüche zeugen die dem Wahrheitsgehalt entsprchen.

Ansonsten ist das verfälschung von Tatsachen.

Besucht maL MEINE pAGE
 
Kommentar: Lieber Phoenix

Du kannst Dich nicht auf \"DIE\" Bibel berufen, es gibt verschiedene Übersetzungen des Urtextes, und jede ist etwas anders. Ich zitiere aus keiner deutschen Bibelübersetzung, weil ich keine Copyright-Klagen will. Lies bitte, was auf der Willkommensseite über meine Vorgehensweise steht. Bisher hat mir noch niemand Übersetzungsfehler nachgewiesen, doch ich lasse mich gerne belehren.

Martin Lohner

Trsten Zurheide hat am 21.12.2010 11:39:49 geschrieben :

ABgst ...
also, ganz ehrlich: ICH habe eher Angst vor einem solchen Gott, als vor dem Teufel!
aber das nutzt das Christentum ja auch schon seit Jahrhunderten zum Machterhalt!
 

MiniBibel (Homepage) hat am 20.12.2010 21:48:17 geschrieben :

Lutherbibel
Gestalte Dein eigenes Bibel-Cover!

Und beteilige Dich an unserem Wettbewerb Schönstes Mini-Bibel Cover.

Den Gewinnern winken Preisgelder in einer Höhe von insgesamt bis zu 1.000 Euro.

Mehr Infos unter:
http://www.mini-bibel.de

http://www.youtube.com/watch?v=bxb4VRCylgg
 

Alex Ekkel hat am 19.12.2010 23:19:16 geschrieben :

Martin
Du bist sehr unkonstruktiv geworden. Die, die daran glauben, wissen warum sie es machen. Man hat einen Sinn im Leben, was du sicherlich nicht hast oder angeblich hast. Du willst eine Familie, ein Haus, Kinder, Hund, schönes Auto und was dann, was passiert dann. Dann hast du doch kein Sinn mehr oder willst du immer wieder neuen Sinn im leben suchen, bis du tot bist. Das mit der Hölle ist nicht witzig. Es wird da kein Spaß geben. Ich will hier niemanden verurteilen, denn ich bin selbst nicht perfekt und wenn ich heute sterben würde, weiß ich, dass ich in die Hölle komme, doch das macht mir Angst, aber der Teufel hält mich fest.
 

Torsten Zurheide hat am 18.12.2010 11:07:11 geschrieben :

Betreff: Martin Lohner ...
dann ist es ja wohl auch nicht tragisch, wenn wir das Alte Testament streichen, es gleich komplett zu verbrennen bei soviel Unverschämtheiten darin!? - und ich gehe dann auch gerne freiwillig in die \Hölle\ - da kenne ich auch mehr! *gg*- im übrigen muß ich gestehen,m finde ich langsam diese Ausreden der Bibeltreuen - von wegen Güte und Gerechtigkeit Gottes und Jesus echt zum Kotzen! - wie kann man/frau nur heutzutage noch ernsthaft an sowas glauben? oder ist das nur bequeme Heuchelei, weil man es sich so leicht machen kann und anderen etwas einzureden versucht, um sie obrigkeitshörig zu machen!?
 

Alex Ekkel hat am 17.12.2010 13:07:27 geschrieben :

Martin Lohner
Mich würde es zuerst interessieren, was denkst du warum es das neue und das alte Testament gibt?
Das alte Testament ist so zu sagen nur für das israelitische Volk gedacht und da es veraltet ist, gibt es das neue Testament. Das alte Testament kannst du streichen, denn das ist eher als Zugabe. Zum Beispiel deine Zitate wo Gott befiehlt alle Menschen auszurotten und auch das Vieh und so weiter, das hat ja Saulus nicht vollkommen ausgeführt, deswegen herrscht doch bis heute in diesen Teilen immer noch Krieg. Es war nur darauf bedacht, dass danach kein Krieg mehr gegen diese Völker geführt wird. Das alte Testament handelt ja hauptsächlich um Israel und Israel wurde von Gott auserwählt. Deswegen ging es darum, dass Israel in Frieden lebt (Weiß nicht, ob ich dir meine Gedankengänge verständlich näherbringen konnte).
Was das andere angeht, was Jesus sagt, so handelt es sich dabei um das Jüngste Gericht. Denn Gott ist gerecht, er kann niemanden annehmen, der nicht an ihn glaubt, sonst würde es doch auch keine Hölle und Paradies geben. Die Menschen gehen freiwillig in die Hölle, weil sie nicht glauben und das kann man Gott bzw. Jesus nicht anrechnen. Wer daran glaubt, dann soll er glauben und wer nicht, der nicht. Ich wollte hier nur bewirken, dass einige Verse richtig verstehen werden.
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 >